Indikationsliste Akupunktur

TCM in Reutlingen:

Akupunktur ist angezeigt bei:

Liste der WHO - (Welt-Gesundheits-Organisation)

Atemwegserkrankungen:

• akute Sinusitis (Nebenhöhlenentzündung, Schnupfen)

• akute Rhinitis (Schnupfen)

• Erkältungen (Husten, Heiserkeit etc.)

• akute Tonsillits (Mandelentzündung, Halsschmerz)

• akute Bronchitis (Husten, Fieber, Eiter)

• Bronchialsthma (Atemnot)

Augenerkrankungen:

• akute Konjunktivitis (Entzündung der Skleren, rote Augen)

• Retinitis (Netzhauterkrankung)

• Myopie (Kurzsichtigkeit)

• Katarakt (grauer Star)

Munderkrankungen:

• Zahnschmerzen

• Schmerzen nach Zahnextraktionen

• Gingivitis (Zahnfleischentzündung)

• akute und chronische Pharyngitis (Rachenentzündung)

Magen- und Darmerkrankungen:

• Oesophagus- und Cardiaspasmen (Speiseröhrenkrämpfe)

• Schluckauf

• Gastroptosis (Magensenkung)

• akute und chronische Gastritis (Magenschleimhautentzündung)

• gastrische Hyperazidität (Übersäuerung, sauerer Magen)

• chronischer Duodenalulcus (Zwölffingerdarmgeschwür)

• akuter Duodenalulcus

• akute und chronische Colitis (Darmentzündung)

• akute bakterielle Dysenterie (Damrfunktionsstörung)

• Obstipation (Verstopfung)

• Diarrhoe (Durchfall)

• paralytischer Ileus (lähmender Darmverschluss)

Neurologische und Skelettmuskelerkrankungen:

• Kopfschmerzen

• Migräne

• Trigeminusneuralgie (Gesichtsschmerz)

• Fascialisparese (Lähmungen im Gesicht)

• Paresen nach Schlaganfall (Halbseitige Lähmungen)

• periphere Neuropathien (Nervenveränderungen)

• Folgen von Poliomyelitis

• Morbus Meniere

• neurogene Blasendysfunktion

• nächtliche Enuresis (Bettnässen)

• Intercostalneuralgien (Zwischenrippenschmerz)

• Hals-, Arm-Syndrome (HWS-Syndrom)

• „Frozen Shoulder"

• Tennisellbogen

• Ischialgie, Ischias, Hexenschuss

• tiefe Rückenschmerzen (LWS-Syndrom)

• Osteoarthritis (degenerative Gelenkserkrankung)

Sonstige:

• Schwindel

• Tinnitus (Ohrensausen)

• Akne, Hauterkrankungen

• Impotenz, Unfruchtbarkeit, Kinderwunsch

außerdem bei:

• Menstruationsproblemen: Dysmenorrhoe, Hyper- und Hypomenorrhoe, Amenorrhoe

• Suchtproblematik: Alkohol, Nikotin, Drogen Nahrungsmittel, Übergewicht

• Allergien: Heuschnupfen, Nahrungsmittelallergie etc.

• vegetativen Störungen: Schlaflosigkeit, Ängste etc.