Fünf Elemente

zyklus_510.gif
Feuer:
Steht für den Geist, Bewußtsein, der Erfahrung der Einheit in allem Leben, Liebe, Gefühl und Freude. Es umfaßt Kommunikation und Ausdruck von Ideen und Gefühlen. Es ist spontan, lebhaft und sozial (gesellig).
Erde:
Repräsentiert die Materie, das Geerdet-Sein, Stabilität und das Praktische. Steht für Ernährung, pflegen und sich kümmern um andere. Steht für den analytischen Intellekt und die Kontemplation.
Metall:
Ist mit dem Atem verbunden, dem Energie-Körper und dem kontinuierlichem Rhythmus von Geben und Nehmen. Es ist verbunden mit dem Erstellen, Erhalten und Auflösen von energetischen Verbindungen und mit dem Wachstum von Weisheit. Es bedeutet die Fähigkeit die Wahrheit zu erkennen und eins mit ihr zu werden.
Wasser:
Steht für das Bewahren und Aufrechterhalten von Energie und gleichzeitig für die gezielte Willenskraft gesetzte Ziele zu erreichen. Es steht für die größeren, entwicklungsbedingten Veränderungen im Leben und steht auch für deren Begrenzung durch Angst. Innere Stärke und Selbstvertrauen.
Holz:
Steht für Intuition und der harmonischen Entfaltung des individuellen Potentials. Es kann sich als Pläne und Entscheidungen darstellen, als einer äüßeren Form dieser Entfaltung. Es kann den freien Fluß von Selbst-Ausdruck, Kreativität und Unabhängigkeit im Einklang mit den Bedürfnissen anderer darstellen.
Feuer Erde Metall Holz
Fütterungs- und Kontrollzyklus der Fünf Elemente