Menstruation, PMS und allg. Frauenleiden

Für diesen Syndrom-Formenkreis ist die TCM geradezu geschaffen: 

Da es sich bei dem PMS (prämenstruellen Syndrom) auch um ein kombiniertes Schmerzsyndrom handelt, greift auch hier die Theorie der menschlichen Energetik, d.h. Menstruationsbeschwerden fußen ursächlich auch auf:

  • Stagnation von Qi oder Blut
  • Leere oder Füllezustände in verschiedenen Leitbahnen

Für die Behandlung eigenen sich besonderns:

  • APM
  • Akupressur, Akupunktur
  • insbesondere chinesische Arzneimittel (z.B. Dang Gui)
  • aber auch Gespräche, da meist emotionale Themen die Ursache für Stauungen im Funktionskreis Leber darstellen --> GFK

 

Krankheitsbilder, die sehr gut auf die Behandlung ansprechen sind:

  • Menstruationsbeschwerden
  • Zwischenblutungen, Schmierblutungen
  • Ausbleiben der Regel
  • Bauchschmerzen aber auch Kopfschmerz und Migräne
  • Wechseljahrssymptome wie Hitzewallungen und Menopause
  • Brustspannungen
  • Übelkeit
  • Eierstockzysten, Myome
  • Endometriose
  • Scheidenpilz, Ausfluss (gilt als Feuchtigkeitsproblematik und lässt sich mit Kräutern hervorragend behandeln)
  • PAP (Gebärmutterhalskrebs)
  • auch Schwangerschaftbegleitung hilft wunderbar bei Übelkeit, Rückenschmerzen, Senkung, KInd dreht sich nicht etc.

siehe auch